Spürhundearbeit - nicht nur für Diensthunde!

 

Spürhunde - zur speziellen Geruchserkennung und -verfolgung für bestimmte Aufgaben ausgebildet – leisten Unglaubliches.

Wer kennt sie nicht? Polizei- und Zollhunde, die voller Eifer ihre Nase einsetzen, um bestimmte Gerüche aufzuspüren.

Vom Sprengstoff bis hin zu Drogen oder Geld – die Vierbeiner finden es!

 

Aber Spürhundearbeit für Familienhunde?

Ja, dein Hund und du – ihr könnt das auch lernen. Natürlich wird hier nicht nach Sprengstoff oder Drogen gesucht (das ist den Diensthunden vorbehalten), aber dennoch finden unsere Hunde kleinste Teile oder bestimmte Gerüche in Ziegelwänden, in Lagerräumen oder auch in Fahrzeugen!

 

Zuerst wird ein Anzeigeverhalten eingeübt (starren und fixieren am Suchgegenstand). Im kleinschrittigen Training lernt er dann eine Suche, die ihn extrem beansprucht. Bei Schnüffelfrequenzen bis zu 300 mal in der Min. sind Kondition und Konzentration gefordert. Dieses professionelle Schnüffeln strengt an, macht aber den Hund müde und glücklich.

Die Basisausbildung bringt also eine geniale Beschäftigung für unsere Familienhunde. Denn auch sie sind  Such-spezialisten, die ihre Riech-Fähigkeiten einsetzen wollen.

 

Entdecke die geniale Beschäftigung für dich und deinen Hund. Überall durchführbar - leise und ohne irgendwelche Möbel oder Einrichtungen zu beschädigen. So kannst du zu Hause im Wohnzimmer, im Keller, in der Garage oder auch im Garten üben. Es macht alleine genauso viel Spaß wie in der Gruppe mit Gleichgesinnten.

 

 

Das hast du davon:

  • gemeinsames Suchtraining stärkt deine Beziehung zum Hund
  • du hast nach kurzer Zeit einen müden und zufriedenen Hund
  • du kannst unterwegs oder im häuslichen Bereich trainieren
  • du wirst begeistert sein, was dein Hund leisten kann.
  • du förderst die Konzentration und Aufmerksamkeit deines Hundes

 

Probiere es aus und gib deinem Familienhund einen Traumjob.

 

Voraussetzungen:

  • dein Hund verhält sich in Anwesenheit anderer Hunde mit genügend Abstand ruhig
    (ohne Bellen oder ständigem Winseln)
  • Belohnung über Spielzeug (auch über Futter möglich)
  • Läufige Hündinnen können leider nicht am Training teilnehmen

 

Pro Kurs: 

max. 4 Teams,  5 x 1,5 Std.

Kosten:  180,00 € / Team

 

Kleingruppe von mind. 3- max. 4 Teams

Die Hunde werden einzeln und individuell gearbeitet.

 

Beginner-Gruppe  (Aufbau Anzeigeverhalten, Ablenkungen bei Anzeigeverhalten, erste kleine Suchen mit Schwerpunkt des Anzeigeverhaltens), Beginn den Suchgegenstand in der Suche zu minimieren

 

Finder-Gruppe  (Suchkondition steigern, mit und ohne Leine Suchen, Line-ups, verschiedene Suchgebiete, anspruchsvolle Aufgaben)

 

 

Bei Interesse bitte das Kontaktformular ausfüllen!

 

 

 

 

 

Fotos vom Such-Training

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum

Datenschutz

© Hundeschule Jucon - Cornelia Strunz
Tel. 07731 3199198